Letzte Aktualisierung:
12-02-2017

 

Counter

01.09.2012

Infomaterial hier!

Nordlippischer Anzeiger vom 01.09.2012

Schätze aus der Natur geborgen

Mineralien- und Fossilbörse im Heimatmuseum Alverdissen

 

Barntrup-Alverdissen (nl).

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den vergangenen Jahren veranstaltet der Bürger- und Verkehrsverein am Sonntag, 2. September, im Heimatmuseum seine 8. Mineralien- und Fossilienbörse. Museumsgründer Helmuth Welsch und der vor wenigen Wochen verstorbene Mineraliensammler Georg Niederbracht haben die Ausstellung im Jahr 2002 ins Leben gerufen Zahllose Besucher haben seit dem alljährlich am 1.Sonntag im September die in verschiedensten Teilen der Welt geborgenen „Schätze“ bewundert und sich von der Schönheit der Funde faszinieren lassen. In Sachen Mineralien und Fossilien hat Alverdissen seit langer Zeit einen guten Ruf, betont Helmuth Welsch. Gelten doch die hier gefundenen Seelilien“ wegen ihrer Größe und Schönheit weltweit als einzigartig. Die versteinerten Meerestiere, die vor rund 220 Millionen Jahren hier lebten, haben Sammler und Wissenschaftler aus ganz Deutschland und darüber hinaus in der Vergangenheit nach Alverdissen geführt. Neben Seelilien sind auch Ammoniten, Pyrite, Smaragde und Bergkristalle zu sehen. Es kann auch das ein oder andere Stück erworben werden. Die Ausstellung ist am 2. September von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Ab 14 Uhr wird für die Besucher wieder eine Kaffeestube eingerichtet. Während der Mineralienausstellung ist auch das im Bürgerhaus befindliche Heimatmuseum geöffnet. Hier befinden sich unter den mehr als 2000 ausgestellten Exponaten aus der Kultur- und Heimatgeschichte weitere Mineralien und sehenswerte Fossilien.

NordlippischerAnzeiger- 010912